Botswana: geänderte Einreiseregeln für Minderjährige

Botswana: geänderte Einreiseregeln für Minderjährige

Botswana: geänderte Einreiseregeln für Minderjährige

Reisende in Botswana müssen zunächst doch keine Touristensteuer bezahlen. Wie Botswana Tourism informiert, wurde die Einführung der Abgabe verschoben. Ursprünglich war geplant, dass ausländische Reisende vom 1. Juni 2017 an eine Touristensteuer von 30 US-Dollar bezahlen müssen. Der Betrag soll an Grenzübergängen und an den Flughäfen an Automaten in bar oder per Kreditkarte beglichen werden können. Danach sollen die Reisenden eine Quittung erhalten, die von den Grenzbeamten zusammen mit dem Pass abgestempelt wird. Die Quittung ist für 30 Tage gültig und kann auch für mehrfache Einreisen genutzt werden. Die Steuer soll dazu beitragen, den Tourismus in dem afrikanischen Land weiter zu entwickeln.

Grund für die Verschiebung sind offenbar Verzögerungen beim Aufstellen der Automaten. Ein neuer Termin für die Einführung der Abgabe wurde noch nicht festgelegt.

Infos unter www.botswanatourism.co.bw/tourism-levy

—————————————————————————-

In Botswana gelten seit 1. Oktober 2016 geänderte Bestimmungen für die Einreise mit Minderjährigen. Kinder unter 18 Jahre müssen an sämtlichen Einreisepunkten neben dem gültigen Pass auch beglaubigte Kopien der Geburtsurkunde vorweisen. Wenn nur ein Elternteil mit dem Kind reist, muss mit einer eidesstattlichen Versicherung nachgewiesen werden, dass der andere Elternteil mit der Reise einverstanden ist. Dies gilt nicht bei Reisen von Mutter und Kind, wenn der Vater nicht in der Geburtsurkunde des Kindes eingetragen ist. Die neuen Regeln sollen helfen, den Menschenhandel einzudämmen. Analoge Bestimmungen gibt es auch in Südafrika.

Ein Factsheet mit den neuen Regeln kann unter morning-news@travel-one.net angefordert werden.

Diese Informationen wurde nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt von

TOUCAN Reisen GmbH

Grillparzerstr. 47 · 22085 Hamburg
Deutschland

Tel. +49 (40) 2274 8184

web: http://toucan.reisen