Wunderschöne Reise in Südafrika

Wunderschöne Reise in Südafrika

Reisevorschlag 

Selbstfahrer Tiere – Landschaft – Abenteuer

 

14 Tage

11 Nächte vor Ort

 

 

Bitte denken Sie daran, dass Ihr Reisepass noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein muss und darüber hinaus mindestens 6 freie, nebeneinanderliegende Seiten im Pass vorhanden sein müssen.

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.auswaertiges-amt.de.

 

Für die Anmietung eines Mietwagens sind ein Internationaler Führerschein sowie eine Kreditkarte auf den Namen des eingetragenen Fahrers unabdingbar.

 

 

Flugidee:

Tag 1:      Hamburg – London                    13h55 – 14h40

                 London – Durban                       16h45 – 05h35

Tag 2:      Durban – Port Elizabeth           07h45 – 09h05

 

 

Tag 13:    Kapstadt – London                    19h30 – 06h30

Tag 14:    London – Hamburg                    10h40 – 13h20

 

Tag 1

Sie fliegen mit British Airways ab Hamburg via London über Nacht nach Südafrika.

 

Tag 2   Durban – Port Elizabeth – Addo

Sie landen am frühen Morgen in Durban, erledigen die Einreiseformalitäten, holen das Gepäck ab und gehen durch die Zollkontrolle.

Anschließend checken Sie mit Gepäck wieder ein und fliegen nach Port Elizabeth.

Hier übernehmen Sie um ca. 09h30 z.B. bei Bidvest Ihren Mietwagen. Vorschläge folgen auf Anfrage.

 

Sie fahren ca. 1 Stunde bis Addo und wohnen 2 Nächte im Elephant House / Colonial Room:

 

Tag 3   Addo

Übernachtung inkl. Frühstück im Elephant House

Colonial Room

 

Das Elephant House befindet sich auch im Sundays River Valley. Dieses Haus im Kolonialstil bietet Ihnen tägliche Pirschfahrten in den 8 km entfernten Addo-Elefanten-Nationalpark und verfügt über 2 Außenpools. Alle Zimmer befinden sich in strohgedeckten Cottages im Garten und bieten kostenfrei es WLAN.

Alle individuell eingerichteten Zimmer im Elephant House bieten eine eigene Terrasse oder einen Innenhof und sind mit einer Holzdecke eingerichtet. Jedes Zimmer ist klimatisiert und verfügt über einen Sitzbereich mit einem Perserteppich.

Starten Sie jeden Tag mit einem Frühstück und genießen Sie ein leichtes Mittagessen auf den Terrassen oder am Pool. Am Abend werden Sie mit einem 3-Gang-Candlelight-Dinner inklusive Weinen vom Kap verwöhnt.

Mehrere überdachte Terrassen mit Gartenblick, Sofas und Antiquitäten laden zum Entspannen ein. Es gibt auch einen Kinderspielplatz und im Club Room finden Sie einen DVD-Player sowie Spiele.

 

Tag 4   Addo – Mountain Zebra Park

Tages-km: 190

Fahrzeit: ca. 2 Stunden

Sie reisen heute auf der N10 Richtung Cradock, zum Mountain Zebra Park, wo Sie 2 Nächte im Rest Camp verweilen.

Vor Ort ist die Conservation Fee zu zahlen

 

2 Nächte / Selbstverpflegung: CO2 (COTTAGE): 1 bathroom with WC and shower, 1 bedroom with 2 single beds, Air-conditioned, Braai area, DSTV (limited channels), Kitchen with 2 plate stove, fridge and microwave, Sleeper couch suitable for 1 adult or 2 children, Veranda

 

Tag 5   Mountain Zebra Park          

Tag zur freien Verfügung.

 

Mountain Zebra Nationalpark

Der Mountain Zebra Nationalpark liegt in der Malaria freien Eastern Cape Province 235 km nördlich von Port Elizabeth ganz in der Nähe der Stadt Cradock.

Der Park wurde zum Schutz des vom Aussterben bedrohten Bergzebras, einer Unterart des Zebras, 1937 gegründet. Das Kap-Zebra zählt zu den seltensten größeren Säugetieren. Es unterscheidet sich von anderen Zebraarten u. a. durch seine kürzere Mähne und seinem Leben in engen Familienverbänden. Laut Angaben von SANParks leben neben dem bedrohten Spitzmaulnashorn und Geparden etwa 700 Zebras im Nationalpark. Ausschau halten sollte man zudem nach Erdwolf (Aardwolf), Kapbüffel, Paradieskranich (Blue Crane, Anthropoides paradiseus) und Kafferntrappe (Stanleys Trappe, Denham’s bustard, Neotis denhami).

Seit April 2013 gibt es Löwen im Mountain Zebra National Park. Sie wurden hier wieder ausgewildert, nachdem diese Tiere etwa 130 Jahre zuvor in der Gegend ausgerottet wurden. Die Löwen sollen die Nische großer Raubtiere im Ökosystem besetzen und die Anzahl der größeren Pflanzenfresser im Park in Schach halten.

 

 

Tag 6   Mountain Zebra Park – Graaf Reinet

Tages-km: 130

Fahrzeit: ca. 1 ½ Stunden

Sie reisen weiter nach Graaf Reinet.

Übernachtung und Frühstück Drostdy Hotel

 

Das Drostdy Hotel empfängt Sie in der schönen Stadt Graaff-Reinet mit ihren über 220 Kulturstätten. Es verfügt über einen Außenpool, einen Wellnessbereich und ein hoteleigenes Restaurant.

Jedes klimatisierte Zimmer umfasst einen Flachbild-Sat-TV und kostenfreies WLAN. Freuen Sie sich zudem auf eine Nespresso-Kaffeemaschine, einen 24-Stunden-Zimmerservice sowie einen Schreibtisch.

Zu den Vorzügen des Drostdy Hotels gehören modernste Fitnesseinrichtungen, gepflegte Gärten mit einer Auswahl an 3 Pools sowie ein Restaurant, das sich auf Karoo-Lamm & Wild spezialisiert.

Die Umgebung des Nationalparks Cambedoo bietet Ihnen diverse Sehenswürdigkeiten, darunter das Valley of Desolation, Nqweba Dam und Kaffernbüffel.

 

Heute ist Graaf-Reinet ein wichtiges Wirtschafts- und Handelszentrum mit Schafszucht, teilweise auch Straußenzucht als Hauptwirtschaftszweige. Die Stadt hat typisches Karoo-Klima mit Regen im Sommer.

 

Besuchen Sie Nieuw Bethesda, wo Sie das Eulenhaus und andere Kunstwerke bewundern können.

 

Auch lohnt die Fahrt zum Valley of Desolation. Das „Tal der Trostlosigkeit“ liegt 14 km außerhalb von Graaff Reinet. Es ist im Laufe von Millionen von Jahren durch Verwitterungserosion entstanden.

 

 

Tag 7               Graaf Reinet – Oudtshoorn

Tages-km: 230

Fahrzeit: ca. 2 ½ Stunden

Sie reisen weiter durch die weite Karoo bis Oudtshoorn.

Oudtshoorn liegt in einem sehr trockenen Tal, von Bergen geschützt und wurde nach dem Kap-Gouverneur Pieter Reede van Oudtshoorn benannt. Es ist die bedeutendste Stadt der Kleinen Karoo und bis heute Weltzentrum der Straußenzucht. Gegründet wurde Oudtshoorn 1863, heute leben hier 50.000 Einwohner. In der Blüte der Straußenzucht vor dem 1. Weltkrieg lebten hier über 750.000 Strauße.

 

Sie wohnen in Oudtshoorn im Oue Werf Country Guest House. Oue Werf wurde im Jahre 1857 vom Urgroßvater der Spies-Familie erbaut und befindet sich somit seit fünf Generationen in Familienbesitz. Es ist eine „working farm“, auf der Früchte, Tabak und Strauße produziert werden. Nach Absprache können Gäste auch die Farm besichtigen.

 

Das Oue Werf Country Guest House liegt in idyllischer Landschaft etwa 12 km nördlich von Oudtshoorn in Richtung Cango Caves / Tropfsteinhöhlen. Es befindet sich auch in einer guten Lage für Besuche der Cango Wildlife Ranch und der Straußenfarmen wie auch der Cango Tropfsteinhöhlen.

Übernachtung und Frühstück Oue Werf

http://www.ouewerf.co.za/

 

Vorschlag: Reservieren Sie vorab ein Dinner, ca. R270 pro Person, zahlbar vor Ort.

 

Vorschlag: Besichtigen Sie die Tropfsteinhöhlen (Cango Caves). Die Cango Caves liegen ca. 29 Kilometer nördlich Oudtshoorn an der R328.

Die Tropfsteinhöhlen sind ein Höhlensystem und werden zu Die Cango Caves bei Oudtshoorn gehören zu den größten Tropfsteinhöhlen der Welt. In den weit verzweigten unterirdischen Anlagen kann man ausgedehnte Spaziergänge unternehmen.

Auf einer Straußenfarm kann jeder, der Mut hat, einen Ritt auf einem dieser gefiederten Riesenvögel wagen.

 

 

 

Tag 8   Oudtshoorn – Gondwana Game Reserve

Tages-km: 80

Fahrzeit: ca. 1 ½ Stunden

 

Sie erreichen das Gondwana Game (=Wild) Reserve, nahe Mossel Bay gelegen.

Direkt an der berühmten Gartenroute, zwischen Mossel Bay und Kapstadt, befindet sich das 10.000 Hektar große, malariafreie Gondwana Wildreservat. Idyllisch eingebettet zwischen den Outeniqua- Bergen und dem Indischen Ozean und umgeben von sanften Hügeln der regional typischen Fynbos Vegetation, bietet das Reservat Pirschfahrten im offenen Geländewagen zu den Big 5.

Es liegt 60 km westlich von George und 30 km von Mossel Bay entfernt

 

Hier bleiben Sie 2 Nächte.

2 x Gondwana Game Reserve / Kwena Hut, inkl. Vollpension und 2 geführte Wildbeobachtungen pro Tag

http://www.gondwanagr.co.za/

 

 

Und so könnte Ihre Zeit dort zum Beispiel aussehen:

 

…….. Tag 8:

Lunch: 13.00 – 14h30

Check into your room: 14h00

Zeit zur freien Verfügung zum Entspannen, für Vogelbeobachtung, für den Swimming Pool oder zum Lesen in der Lounge.

15.30 Uhr:                Tee oder Kaffee, Fruchtsäfte, Gebäck, Kuchen und Snacks.

16.00 Uhr:                Abfahrt zur Pirschfahrt mit Sundowner zum Sonnenuntergang.

19.30 – 20.00 Uhr:    Rückkehr zur Lodge und Abendessen

 

 

Tag 9                                                Gondwana

05.30 Uhr:                Wecken

06.00 Uhr:                Kontinentales Frühstück Müsli, Brot (rusks = trockener Zwieback), Tee und Kaffee im Speisezimmer

06.30 Uhr:                Beginn der Morgenaktivität (Pirschfahrt)

09.30 – 10.00 Uhr:    Rückkehr zur Lodge und Safari Brunch. (Eine Auswahl an Joghurt, frischen Früchten, Müsli mit einem herzhaften Buschbrunch wird im Speisezimmer serviert.)

Lunch: 13.00 – 14h30

Zeit zur freien Verfügung zum Entspannen, für Vogelbeobachtung, für den Swimming Pool oder zum Lesen in der Lounge.

15.30 Uhr:                Tee oder Kaffee, Fruchtsäfte, Gebäck, Kuchen und Snacks.

16.00 Uhr:                Abfahrt zur Pirschfahrt mit Sundowner zum Sonnenuntergang.

19.30 – 20.00 Uhr:    Rückkehr zur Lodge und Abendessen

 

Tag 10:                                             Gondwana  – Franschhoek

Tages-km: ca. 360

Fahrzeit: ca. 4 Stunden

Sie fahren weiter auf der N2 durch das weite Land via Swellendam, der drittältesten Siedlung am Kap, in die Obst- und Weinanbaugegend bis Franschhoek und wohnen diese Nacht im Lavender Farm Guest House.

 

Franschhoek – der Name bedeutet „Französisches Eck“ – wurde 1688 von Hugenotten gegründet, die in Frankreich wegen ihrer protestantisch-calvinistischen Überzeugungen verfolgt wurden. Am Kap fanden die fleißigen und kenntnisreichen französischen Siedler eine neue Heimat. Sie widmeten sich der Landwirtschaft und förderten vor allem den Weinanbau.

In Franschhoek erinnert das Hugenotten Denkmal an die Einwanderer, die vielen Orten und Familien der Region ihren Namen gaben. Familiennamen wie Du Toit, De Villiers, Le Roux oder Joubert sind in Südafrika und besonders in der Franschhoek Region weit verbreitet.

Übernachtung und Frühstück Lavender Farm Guest House

http://www.lavenderfarmfranschhoek.co.za/

 

 

 

Genießen und erleben Sie die Fahrt mit der Wine Tram

 

Tag 11                                    Franschhoek – Kapstadt

Tages-km: ca. 80

Fahrzeit: ca. 1 ½ Stunden

 

Heute erreichen Sie Kapstadt – für viele das schönste Ende der Welt oder ein Anfang, die Welt aus einer anderen Richtung zu betrachten.

 

2 x Übernachtung und Frühstück im La Splendida

http://www.newmarkhotels.com/accommodation/hotels/la-splendida-hotel/

 

+ Tag 12                          Kapstadt

Das La Splendida Hotel erwartet Sie an der Promenade Mouille Point. Sie können die weitreichende Aussicht auf Robben Island sowie den Atlantik genießen und wohnen nur 2 km von der V&A Waterfront entfernt.

Die voll ausgestatteten, farblich fröhlich gestalteten luxuriösen im Stil des Art déco erbauten Hotels sind klimatisiert und bieten Meer- oder Bergblick. Zu den weiteren Annehmlichkeiten aller Zimmer gehören kostenfreies WLAN, Kaffee- und Teezubehör, eine Minibar und digitales Sat-TV.

 

Das hoteleigene Restaurant Sótano verwöhnt Sie den ganzen Tag über mit mediterran inspirierten kulinarischen Genüssen. Dazu wird eine Auswahl an tropischen Cocktails serviert.

Die Mitarbeiter des Hauses gern beim Organisieren von Ausflügen und der Anmietung eines Wagens behilflich. Fahrräder können Sie kostenfrei ausleihen.

Das Kapstadt-Stadion liegt 1 km vom La Splendida entfernt und die Seilbahn zum Tafelberg erreichen Sie nach 9 km. Vom Flughafen Kapstadt trennen Sie 24 km. An der Unterkunft steht eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung.

 

Tag 13                             Kapstadt  – Rückreise

Sie fahren am Nachmittag zum Flughafen Kapstadt, geben den Mietwagen ab und fliegen über Nacht zurück nach Europa.

 

 

Tag 14                             Rückkehr

Mit dem Flug von London nach Hamburg endet Ihre Reise,

 

 

Reisepreise pro Person im Doppelzimmer:              ca. Euro 2.500,-* **

* exkl. Mietwagen

**Anteilige Flugkosten: z.B. Euro 1.198,-

 

Eingeschlossen sind

  • Flüge in der Economy Class wie genannt
  • Flughafen-/Luftsicherheitsgebühren
  • 11 Übernachtungen
  • 9 x Frühstück, 2 x Lunch (je nach Anreise-/Abreisezeiten), 2 x Abendessen
  • Geführte Pirschfahrten im Wildreservat (=Game Reserve) Gondwana Game Reserve
  • Reisesicherungsschein

 

Nicht eingeschlossen sind:

  • Mietwagen ab Port Elizabeth Flughafen bis Kapstadt Flughafen, der Firma Sunny Cars/Bidvest. Die Fahrzeugmiete schließt ein: Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt, unbegrenzte Freikilometer, 1 x Zusatzfahrer lokale Steuern (V.A.T.).
  • Einweg- = Rückführungsgebühr für den Mietwagen = ca. Eur 90,-
  • Öl- und Benzinkosten für den Mietwagen
  • Visagebühren
  • Eintrittsgelder
  • Conservation Fees für die Nationalparks (z. B. Addo, Mountain Zebra Park)
  • vorgeschlagene Ausflüge
  • zusätzlich gewünschte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Getränke, Gepäckträgergebühren
  • persönliche Versicherungen (Reiserücktritt, Krankenversicherung etc.)
  • alle weiteren Ausgaben persönlicher Art

 

 

Dieses Angebot versteht sich vorbehaltlich:

  • Teilnahme von 2 Personen wie genannt
  • Buchbarkeit der Leistungen bei Buchungszusage
  • Preisänderungen der Leistungsträger

 

Flugplan-, Hotel-, Programm- und Preisänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

 

Die angegebenen Internetlinks dienen lediglich der bildhaften Darstellung der vorgeschlagenen Unterkünfte.

 

Bitte beachten Sie, dass die Mietwagen nicht standardmäßig mit Verbandskästen ausgestattet sind. Am besten sollte eine eigene, mit allem Nötigen ausgerüstete Reiseapotheke mitgebracht werden.

 

Angebote für den Mietwagen folgen nach Rücksprache.

 

Zahlungsbedingungen: 20% des Reisepreises nach Rechnungserhalt, Restzahlung bis 30 Tage vor Reiseantritt. Zahlung in bar, Überweisung auf unser Konto oder per Master-/Visacard.

Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung.

Informationsmaterial, auch über Komplettschutzversicherungen, folgt mit der  Buchungsbestätigung.

 

Reisende sollten sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, wird verwiesen.

 

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der TOUCAN Reisen GmbH.

Hamburg, 12.06.2019 / as

 

 

 

 

TOUCAN Reisen GmbH

Grillparzer Str. 47, 22085 Hamburg

Tel.: 040/22 74 81 84

info@toucan-reisen.de

www.toucan-reisen.de

Amtsgericht Hamburg, HRB 81342, Geschäftsführung: Astrid Strohmeier

 

Diese Informationen wurde nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt von

TOUCAN Reisen GmbH

Grillparzerstr. 47 · 22085 Hamburg
Deutschland

Tel. +49 (40) 2274 8184

web: http://toucan.reisen