Namibia Selbstfahrerreise 22 Tage

Namibia Selbstfahrerreise 22 Tage

 

ab / an Windhoek, für 2 Personen, 22 Tage

Folgende Flüge in der Economy Class mit Air Namibia inkl. Rail & Fly innerdeutsch liegen dem Angebot zugrunde.

 

FLUG       SW 286 – AIR NAMIBIA                       FREITAG

ABFLUG:     FRANKFURT, DE (FRANKFURT INTL), TERMINAL 2           20:10
ANKUNFT:   WINDHOEK, NA (HOSEA KUTAKO INT’L)                              06:30  

ECONOMY                       DAUER: 10:20

NON-STOP   FRANKFURT NACH WINDHOEK

DURCHGEFUEHRT VON:       AIR NAMIBIA, SW

FLUGZEUG:               AIRBUS INDUSTRIE A330-200

 

FLUG       SW 285 – AIR NAMIBIA                        DONNERSTAG

ABFLUG:    WINDHOEK, NA (HOSEA KUTAKO INT’L)                   21:35  

ANKUNFT:  FRANKFURT, DE (FRANKFURT INTL), TERMINAL 2           07:55  

ECONOMY                      DAUER: 10:20

NON-STOP   WINDHOEK NACH FRANKFURT

DURCHGEFUEHRT VON:       AIR NAMIBIA, SW

FLUGZEUG:               AIRBUS INDUSTRIE A330-200

 

Tag 1: Flug ab Frankfurt / Main nach Namibia

Tag 2: Ankunft am Windhoek Hosea Kutako International Airport

Übernahme des Mietwagens – wird separat angeboten.

Übernachtung: Pension Steiner (1 x Standardzimmer) – Übernachtung & Frühstück

http://www.natron.net/tour/steiner/main.html

 

Die zentral gelegene Pension Steiner, nur ca. 3 bis 5 Gehminuten von der Independence Avenue und sämtlichen Sehenswürdigkeiten, verspricht eine persönliche und freundliche Betreuung.

 

Die Gästezimmer sind mit en suite Badezimmer, Telefon, Eisschrank, Digital Wandsafe, Haarföhn, Ventilator, Radio mit Alarm und Fernseher (deutsche Sender), ausgestattet. Kostenloser Internetzugang und sichere Parkplätze sind auch vorhanden.

Zum Frühstück werden Gäste mit einem internationalen Buffet verwöhnt. Wenn Ihnen die enorme Auswahl an hausgemachten frischen Broten, Aufschnitt, Käse und Müsli nicht ausreicht, haben Gäste die Wahl frisch zubereitete Eierspeisen zu bestellen.

Am Schwimmbad im schönen Garten können Gäste bei einem kalten Bier entspannen und dabei leicht vergessen das die Pension mitten im Herzen von Windhoek liegt.

Windhoek ist die größte Stadt in Namibia und zugleich die Hauptstadt des Landes. Das schmucke Städtchen liegt auf 1650 Metern Höhe, malerisch in einem Talkessel, gesäumt von den Erosbergen im Norden und den Auasbergen im Süden.  Nach Westen hin erstreckt sich das Khomas Hochland in Richtung Namib und Küste.  Der Baustil entspricht dem moderner Städte. Daneben findet man zahlreiche wilhelminische Bauwerke aus der deutschen Kolonialzeit.  Der Einfluss der deutschen Sprache und Kultur ist auf Grund der kolonialen Vergangenheit in vielen Bereichen sichtbar.  Es gibt deutsche Restaurants in Windhoek, deutsches Brot, Wurst, Bier und sogar deutschen Karneval.

 

Das Stadtzentrum Windhoeks liegt auf beiden Seiten der Independence Avenue und kann gut zu Fuß erkundet werden. Die belebte Hauptstraße beginnt am Ausspannplatz im Süden und erstreckt sich bis zum einstigen Township, Katutura im Norden. Sehenswert sind der „Tintenpalast“, Namibia’s Parlamentsgebäude, die Christuskirche der lutherischen Gemeinde aus dem Jahre 1896 und die „Alte Feste“, Hauptquartier der Schutztruppe und heute das Nationalmuseum.

 

Tag 3 Weiterfahrt zur Hoodia Desert Lodge.

Tag 4, Tag 5

3 x Übernachtung: Hoodia Desert Lodge (1 x Standardzimmer) – Halbpension

http://www.hoodiadesertlodge.com/

 

An den Ufern des Tsauchab Flusses vor der Kulisse von majestätischen Bergen gelegen, ganz in der Nähe des Sossusvlei, bietet die Hoodia Desert Lodge Ihren Gästen jeden Komfort. Die Lodge bietet ihren Gästen Chalets, die mit großem Abstand voneinander in der atemberaubenden Landschaft stehen. Ihnen ist somit Ihre Privatsphäre garantiert. Die Chalets sind teilweise strohgedeckt, beziehungsweise Zelte mit eigenem Badezimmer. Sie sind ausgestattet mit Klimaanlage, Freiluftdusche mit großer Badewanne, Kaffeezubereitungsmöglichkeit, Kühlschrank und Moskitonetz. Das Hauptgebäude verfügt über eine Lounge mit Kamin, ein Restaurant mit Kamin und eine elegante Bar. Des weiteren gibt es einen Swimmingpool.

 

Die Lodge empfiehlt sich als Ausgangspunkt für Fahrten in die Namib Naukluft Berge, zum Sossusvlei und den grandiosen Sanddünen sowie zum Sesriem Canyon.

Die Namib ist eine Trockenwüste an der Westküste Afrikas.  Sie liegt auf dem Gebiet von Namibia und Angola und enthält den Namib-Naukluft-Nationalpark, den Nationalpark Skelettküste sowie den Sperrgebiet-Nationalpark.  Da sie direkt an der Küste des Atlantiks beginnt, ist sie eine der wenigen Küstenwüsten der Erde.  Seit dem 20. Juni 2013 sind weite Teile der Namib als „Namib Sand Sea“ UNESCO-Welterbe erklärt.

Um Sossusvlei in seiner ganzen Schönheit zu erleben, bricht man am besten frühmorgens auf, denn die Dünen sind bei Sonnenaufgang am spektakulärsten, wenn ihr ständig wechselndes Farbenspiel mit den scharfen, dunklen Schatten kontrastiert.

 

Tag 6 Weiterfahrt nach Swakopmund zum Organic Square Guesthouse

Tag 7, Tag 8

3 x Übernachtung: Organic Square Guesthouse (1 x Standardzimmer) – Übernachtung & Frühstück

http://www.guesthouse-swakopmund.com/

 

Das Organic Square Guesthouse ist eine Oase der Ruhe mit modernen und hellen Zimmern sowie einem schönen  Innenhof als Aufenthaltsort für die Gäste.  Jedes Zimmer verfügt über eine eigene kleine Terrasse, Flachbildschirm und WLAN Internetverbindung.  Der Frühstücksraum öffnet sich zum Innenhof.  An sonnigen Tagen kann man das reichhaltige und gesunde Frühstück mit hausgemachten Säften und Brot auch im Freien zu sich nehmen. Sichere Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

 

Der Name „Swakopmund“ führt auf die Tatsache zurück, dass die Stadt am Swakoprivier (Trockenfluß) liegt und eine idyllische Oase zwischen dem wilden Atlantischen Ozean und einer der weltältesten Sandmeere, der Namib Wüste bildet. Mit ihrem alten Weltcharme, mildem Klima und deutscher Geschichte, ist Swakopmund tatsächlich das Touristenmekka Namibias, das nicht nur die malerischen Schönheiten, wie die ursprüngliche Landschaften und leicht zugänglichen, ausgezeichneten Angelmöglichkeiten präsentiert.  Es bieten sich die modernsten internationalen Einrichtungen, als auch eine Verschiedenheit interessanter Aktivitäten um den Besucher zufriedenzustellen.  Es ist ein idealer Urlaubsort.  Wir heißen Sie in unserer wunderschönen Küstenstadt willkommen und laden Sie ein die Schönheiten, die Ruhe und den Charme zu erforschen, die Ihnen Swakopmund bieten kann.


Tag 9

Weiterfahrt nach UIS zum Petra’s Gӓstehaus.

Übernachtung: Petra’s Gӓstehaus. (1 x Standardzimmer) – Übernachtung & Frühstück

http://www.petras-gaestehaus.com/

 

Uis am Fuße des Brandbergs (Berg der Götter) hat viele Bezeichnungen in Namibia wie „Pearl of Damaraland“ oder „Wild West“. Unberührte Wildnis, nur wenige Straßen durchziehen die Landschaft, wie mit dem Lineal gezogen.

Das Brandberg Massiv, rund 150 Kilometer nordöstlich von Hentiesbaai gelegen, ist ein Granitmassiv, entstanden vor 130 Millionen Jahren durch vulkanische Aktivität und anschließende Erosion. Der kreisrunde, sehr dunkel wirkende Berg umfasst eine Fläche von 760 Quadratkilometern und überragt das umgebende Land um rund 2000 Meter. Höchste Erhebung ist der Königstein, mit 2573 Metern zugleich höchster Berg Namibias.

Es gibt viele Höhlen und Überhänge im Brandberg, die einst Buschmännern als Unterschlupf dienten. Entsprechend gibt es zahlreiche Felsmalereien, insgesamt wurden über 48.000 an fast 1000 Fundorten gezählt. Das berühmteste Felsbild ist die „White Lady“, 1918 durch den Landvermesser Dr. Maack entdeckt. Dargestellt wird jedoch keine weiße Dame – wie man anfangs glaubte – sondern ein Mann mit ritueller Bemalung, möglicherweise ein Schamane. Es handelt sich vermutlich um eine Jagdszene. Weitere Jäger mit Speeren oder Bögen sind zu sehen. Außerdem sieht man Jagdwild, vor allem Oryxantilopen und Zebras. Das Alter des Bildes wird auf 4000 Jahre geschätzt. Man vermutet, dass die Darstellung das Jagdglück beschwören sollte.

 

Tag 10 Weiterfahrt zur Rustig Toko Lodge.

Tag 11

Aktivitäten bei Rustig Toko Lodge optional.

2 x Übernachtung: Rustig Toko Lodge (1 x Standardzimmer) – Halbpension

http://www.tokolodgesafaris.com/

 

Die Lodge bietet Ihnen Unterkunft in großzügig und komfortabel eingerichteten Doppelzimmern en suite. Genießen Sie von Ihrer Terrasse den wunderschönen Blick auf die Savanne und den weitläufigen Garten.

Nach einem langen Tag können Sie sich im Pool erfrischen und von dort aus den herumtobenden Straußen zusehen, oder abends die Tiere beobachten, die sich am beleuchteten Wasserloch einfinden. Am Lagerfeuer der Lodge können Sie nach einem anstrengenden Tag ein gutes Glas südafrikanischen Wein genießen.

Beenden Sie den Abend unter dem Sternenhimmel und lauschen Sie den Geräuschen der Nacht, oder nehmen Sie an einer Nachtfahrt auf dem Gelände teil.

Ein reichhaltiges Frühstück erwartet Sie dann am nächsten Morgen.

 

Das Katenda Himba Dorf, welches nur wenige 100m von der Lodge entfernt ist, erlaubt einen Einblick in das Leben der Himba und in ihre traditionellen Rituale (Kosten: NAD 230,- pro Person)

http://www.tokolodgesafaris.com/himba-village.html

 

Tag 12   Weiterfahrt zur Okutala Africa Quest Lodge.

Übernachtung: Okutala African Quest Lodge (1 x Luxuszimmer) – Halbpension

http://okutala.com/

Diese eigentümergeführte Lodge befindet sich in einem faszinierenden Teil von Namibia und hat sich zum Ziel gesetzt, Wildtiere in ihrem ursprünglichen Lebensraum anzusiedeln.  Sie beherbergt diverse Tierschutzprojekte und – Aufzuchtprojekte und bietet für Hausgäste unter anderem fakultativ Leoparden, Geparden, Hyänen und Nashornfütterungen.

Die Okutala Etosha Lodge bietet ein freundliches Umfeld und eine gemütliche Atmosphäre. Die Lodge verfügt über ein Restaurant, eine Bar, einen Garten und einem Pool-Deck. Von der zentralen Lapa-Plattform haben Besucher einen spektakulären Blick auf das Wasserloch der Lodge. Ein Tag bei Okutala Etosha wird üblicherweise mit einem offenen Lagerfeuer unter dem wunderbaren Sternenhimmel abgerundet.

Die Unterbringung erfolgt in verschiedenen individuell gestalteten Zimmern. Jedes Zimmer hat Moskitonetze, eine Tee/Kaffee Stationen, ensuite Bad/WC und eine Terasse mit wunderschöner Aussicht.  An Aktivitäten werden u.a. auch Panorama- und Sundownerfahrten angeboten.

Tag 13 Weiterfahrt, verbunden mit einer ausgedehnten Pirschfahrt, quer durch den Etosha Nationalpark zum Onguma Bush Camp, an der östlichen Einfahrt zum Etosha Nationalpark gelegen.

 

Tag 14

2 x Übernachtung: Onguma Bush Camp (1 x Waterhole/Pool View room) – Halbpension

http://www.onguma.com/onguma-bush-camp.html

Das Onguma Game Reserve verfügt über mehr als 34.000 Hektar geschützte Natur und Tierwelt. Hier ziehen mehr als 30 verschiedene Tierarten umher. Raubtiere, wie Löwen, Leoparden und Geparden sind genauso Bewohner dieser Region. Als neueste Art zu der bereits vielfältigen Tierwelt im Onguma Game Reserve, ist eine Familie von Nashörnern gekommen!  Auch können über 300 Vogelarten im Onguma Game Reserve beobachtet werden.  Tausende verschiedene Vogelarten wandern in die Feuchtgebiete, die sich durch die saisonalen Regenfälle und ephemeren Flusssysteme gebildet haben.

Von der Lounge und dem Essbereich blickt man auf ein atemberaubendes Wasserloch an dem man den Lauf der Natur rund um die Uhr beobachten kann. Das Camp muss gar nicht verlassen werden – die Wildtiere kommen zu Ihnen! Es ist ein wunderbarer Ort den Sonnenuntergang mit einem kühlen Getränk zu verbringen.

Das Onguma Bush Camp besteht aus Zweibett-Standardzimmern, inklusive Loft-Zimmer mit Schlafbereich für 2 Kinder im Loft, Pool/Wasserloch-Side Doppelzimmer, Familieneinheiten mit 4 Betten, 1 Settler’s Room (ehemals Honeymoon Suite). Die Zimmer mit Pool- bzw. Wasserloch-Blick verfügen entweder über Blick über das neuerdings erweiterte Wasserloch oder Blick über das Schwimmbad von dem man ebenfalls das Wasserloch überblicken kann. Es gibt ein Schwimmbad, eine strohgedeckte Bar, eine Lounge und den Essbereich mit Blick über das ausgedehnte Wasserloch.

 

Tag 15 Weiterfahrt zum Waterberg zur Waterberg Gӓstefarm.

Tag 16

2 x Übernachtung: Waterberg Gӓstefarm (1 x Standardzimmer) – Halbpension

http://www.waterbergnamibia.com/

Das ehemalige, im Jahre 1930 erbaute Haus des Farmverwalters, wurde in ein Gästehaus mit Gästezimmern umgebaut, die alle über ein eigenes Bad verfügen. Sämtliche Zimmer haben eine eigene Toilette, Dusche und Waschbecken; ein Zimmer hat noch zusätzlich eine Badewanne. Jedes Zimmer hat einen eigenen Eingang, der auf die große Veranda führt. Im Gästehaus befindet sich zudem der große Essraum mit eigenem Loungebereich – der ideale Ort um nach einem langen Tag zu entspannen.

Neben dem Swimmingpool liegt das traditionell mit Reetgras gedeckte afrikanische „Lapa“-Haus. Es bietet sich als Ort für Zwischenmahlzeiten, den Nachmittagskaffee oder für einen Drink an der voll eingerichteten Bar an. Gäste können dort auch von einem Holzdeck aus auf das nahe gelegene Wasserloch schauen und die zahlreichen Antilopen, Warzenschweine und mit etwas Glück sogar einen Leoparden beobachten. Im Gegenzug kann man sich der Observierung durch die Herde „Hauspaviane“ sicher sein.

 

Besuchen Sie vielleicht Okakarara: http://www.stepsforchildren.de/okakarara-2/

Auch lohnt der Besuch des CCF: Der weltweit bekannte Cheetah Conservation Fund (CCF) ist der nördliche Nachbar und Teil der Waterberg Conservancy. Das dortige Informations- und Ausbildungszentrum vermittelt viel Wissenswertes über frei lebende Geparden und andere Großräuber. Eine zentrale Frage in diesem Zusammenhang ist z.B.: Wie können z.B. Farmwirtschaft und Großraubkatzen zusammen existieren und die Verluste an Kälbern, Fohlen und Schafen verringert werden? Der Cheetah Conservation Fund versucht Antworten darauf zu geben und zeigt auf, welche Wege beschritten werden sollten um die Zukunft der weltweit größten Geparden Population auf Farmland zu sichern.

 

Kleine Serengeti: Ursprünglich als großes Maisfeld angelegt, wurde hier auf einer Fläche von 1600 ha eine Entbuschung vorgenommen, infolge derer eine offene Graslandschaft entstand. Es ist die einzige in der gesamten Region, wo Hunderte Antilopen ohne störende Zäune äsen können und es ist ein einmaliges Erlebnis seinen „Sundowner“ von unserem offenen Geländewagen aus inmitten dieser Tierwelt zu genießen.

Viele der Gäste verbinden den Besuch von der „Kleinen Serengeti“ mit einem Abstecher zum Cheetah Conservation Fund. Diese Kombination vermittelt einen guten Einblick in die Schwierigkeiten und Chancen, die den Naturschutz in Namibia kennzeichnen.

http://cheetah.org/

http://www.gepardenwelt.de/cheetah_conservation.html

Tag 17 Weiterfahrt zur Auas Safari Lodge, südöstlich von Windhoek gelegen.

Tag 18, Tag 19, Tag 20

4 x Übernachtung: Auas Safari Lodge (1 x Standardzimmer) – Halbpension

http://www.auas-safarilodge.com/de/

http://www.auas-safarilodge.com/de/visual-overview/

 

Die Auas Safari Lodge liegt inmitten der weiten Flӓche der afrikanischen Savanne mit Blick auf die Auas Berge. Sie liegt weniger als eine Stunde Autofahrt vom internationalen Flughafen entfernt, in einer unberührten Wildnis, weit entfernt vom Trubel des Stadtlebens.

40 km südöstlich von Windhoek, in den Auas Bergen, in einem 12.000 ha großen Wildreservat, in dem u.a. Zebras, Gnus, Giraffen, Strauße und Schakale beheimatet sind.

Die Lodge bietet 16 gemütlich eingerichtete en-Suite Zimmer, mit eigener Terrasse an, um mit der einmalig natürlichen Umgebung, die die Auas Lodge bietet, eins zu werden. Die Lodge hat ein Schwimmbad, in dem die Gӓste ein wahrhaft faszinierendes Panorama der Auas Berge und der Landschaft geniessen können.

Genießen Sie ein erfrischendes Bad im Außenpool, von dem aus Sie die Aussicht auf das Naturschutzgebiet bewundern können.

Die Küche serviert exquisite lokale Cuisine sowohl im Esszimmer, als auch auf der Terrasse. Eine Bar und eine Lapa stehen auch zur Verfügung. Kaffee und Tee wird in allen Rӓumlichkeiten angeboten.

 

Entdecken Sie die afrikanische Natur. Das Gelände der Auas Safari Lodge beheimatet eine endlose Anzahl verschiedener Vogel- und Wildarten. Diese können Sie auf Wildrundfahrten, auf Vogelbeobachtungsexpeditionen, oder auf einer geführten Wanderung erkunden.

Auf täglichen Pirschfahrten, geführten Wanderungen und Vogelbeobachtungsexpeditionen können Sie die Tierwelt der Umgebung entdecken. Quad-Fahrten werden auf Anfrage ebenfalls arrangiert.

Optionale Aktivtäten zahlbar vor Ort.

Idee: Transfers vom / zum Flughafen Windhoek sind auf Anfrage und gegen Gebühr verfügbar – vielleicht möchten Sie den Mietwagen vorher abgeben?!


Tag 21   Weiterfahrt zum Hosea Kutako International Airport.

Rückgabe des Mietwagens am Hosea Kutako International Airport.

Sie fliegen über Nacht zurück nach Deutschland.

Tag 22: Rückkehr

 

Reisepreis* pro Person im Doppelzimmer             Euro 3.129,-

*zzgl. Mietwagen

 

Eingeschlossen sind

  • Die genannten Flüge in der Economy Class
  • inkl. Flughafen-/ Sicherheitsgebühren, derzeit Euro 354,-
  • Rail & Fly innerdeutsch mit ICE Berechtigung
  • 19 Übernachtungen
  • Tageszimmer am Rückreisetag
  • 19 x Frühstück, 14 x Abendessen
  • der Reisesicherungsschein

    Nicht eingeschlossen sind

  • Mietwagen Namibia: ab / an Windhoek Flughafen
  • Ggf. 2. Ersatzreifen Mietwagen
  • Benzin für den Mietwagen Namibia
  • Eintrittsgelder
  • vorgeschlagene Ausflüge Namibia
  • zusätzlich gewünschte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Getränke
  • Gepäckträgergebühren
  • persönliche Versicherungen (Reiserücktritt, Krankenversicherung etc.)
  • alle weiteren Ausgaben persönlicher Art
  • Sitzplatzreservierung Deutsche Bahn

 

Dieses Angebot versteht sich vorbehaltlich:

  • Teilnahme von 2 Personen wie genannt
  • Buchbarkeit der Leistungen bei Buchungszusage
  • Preisänderungen der Leistungsträger
    Flugplan-, Hotel-, Programm- und Preisänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.Sollten die angegebenen Unterkünfte bei Buchung nicht verfügbar sein, behalten wir uns vor, nach Rücksprache mit Ihnen gleichwertige Alternativen zu buchen. Bitte beachten Sie, dass in der Angebotsphase die Verfügbarkeit der Unterkünfte und Fahrzeuge nicht geprüft werden kann. Daher kann es zum Zeitpunkt der Buchung vorkommen, dass einzelne Unterkünfte ausgebucht sind. In solchen Fällen setzen wir alles daran, gleichwertige Unterkünfte/Fahrzeuge mit ähnlichen Preisen buchen zu können. Zwischenzeitlich erhalten Sie Informationen über den Buchungsstand. Wenn alle Buchungen bestätigt sind, wird der Reisepreis entsprechend angepasst und Ihnen zugeschickt. Die angegebenen Internetlinks dienen lediglich der bildhaften Darstellung der vorgeschlagenen Unterkünfte. Bitte beachten Sie, dass die Mietwagen nicht standardmäßig mit Verbandskästen ausgestattet sind. Am besten sollte eine eigene, mit allem Nötigen ausgerüstete Reiseapotheke mitgebracht werden. Zahlungsbedingungen: 20% des Reisepreises nach Rechnungserhalt, Restzahlung bis 30 Tage vor Reiseantritt. Zahlung in bar oder Überweisung auf unser Konto.     Hamburg, Januar 2017
  • Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der TOUCAN Reisen GmbH.
  • Reisende sollten sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, wird verwiesen.
  • Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung, Informationsmaterial, auch über Komplettschutzversicherungen, folgt nach Rücksprache.
  • Hinweis: Sofern es sich beim Flugpreis um einen Sondertarif handelt, ist eine sofortige Zahlung ggf. erforderlich und es gelten gesonderte Stornobedingungen (oftmals 100% Stornokosten, abweichend von unseren AGBs).
  • Kreditkartenzahlung mit 1 – 2 % Gebühr.

Diese Informationen wurde nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt von

TOUCAN Reisen GmbH

Grillparzerstr. 47 · 22085 Hamburg
Deutschland

Tel. +49 (40) 2274 8184

web: http://toucan.reisen